zur verteilung firmenrelevanter informationen reichte lange zeit der anschlag am schwarzen brett. heute werden die meisten firmeninternen informationen über ein intranet verteilt. bei ottobock ermöglicht der ottobock-informationsturm allen mitarbeitern (zb auch jenen aus der fertigung, die nicht vor dem PC arbeiten) zugriff auf diese daten: eine säule, formal an das ottobock science centre in berlin erinnernd, erlaubt auf einer seite das aushängen von papierenen mitteilungen und postern, auf der zweiten werden prospekte und broschüren des unternehmens angeboten und auf der dritten kann man über iPads auf digitale informationen aus dem intranet zugreifen – natürlich passwortgeschützt. diese bildschirmdaten kann man für die lektüre unterwegs auch mit dem in der säule integrierten drucker  ausdrucken..

das projekt wurde in mehreren GPdesignsprints abgewickelt.

 

ottobock

infoterminal


mehr servicedesign