30. okt. 2014, do, 16:00–22:00

gibt es ein design für das eigene leben?
eine antwort aus der hypno-systemischen theorie. seminar

servicedesign & lebenskunst:
was würden wir tun, wenn wir wüssten: es gelingt auf jeden fall?
wie weit ist man dem ausgeliefert, was wir schicksal nennen?
warum wurden wir so, wie wir sind?
die einen meinen, sie haben ihr leben geplant. die anderen sind der ansicht, dass »es« so geworden ist, wie es ist.

geplanter lebensweg oder spielball der umstände: wir beschäftigen uns mit den hintergründen, die das leben beeinflussen. und besonders mit jenen hintergründen, die wir in unseren einflussbereich bringen können.

sören kierkegaard sagt, das leben kann nur vorwärts gelebt, aber nur rückwärts verstanden werden. trotzdem sind wir in der lage, aus der vergangenheit oder von vorbildern zu lernen.

wir betrachten werkzeuge der erkenntnis – und der beeinflussung des (eigenen) lebens auf einer pragmatischen basis. sie können das seminar als eine erweiterung ihres theoretischen wissens verwenden – oder die erkenntnisse gleich in ihr leben einfließen lassen.

mehrwert für teilnehmende:
• erkenntnisse über entwicklungsprinzipien des lebens
• muster und dinge, die einem schon öfters widerfahren sind
• möglichkeiten, aus eingefahrenen strukturen auszubrechen
• die eigene leistung und zufriedenheit

zum vortragenden:
wolfgang wiesmaier ist lebensberater, coach und trainer, er berät in fragen von spitzenleistungen und lebenszufriedenheit und ist anerkannter experte für inneren dialog und lebenskunst. er war lange jahre manager bei festo und blickt auf einen großen erfahrungsschatz in mitarbeiterführung und -förderung zurück. von ihm hören wir so erfrischende aussagen wie: »es gibt zwei arten von menschen. die einen haben ergebnisse, die anderen haben erklärungen.« oder: »erfolgreiche menschen haben immer zeit.«

nehmen sie sich zeit für inspirierende erkenntnisse. be cause!